Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasser- und Schifffahrtsamt Tönning

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Westerheversand

Standort: Eiderstedt
Position: 54° 22` 24,11" Nord, 008° 38` 23,69" Ost

Leuchtturm Westerhever, 2006

Der an der schleswig-holsteinischen Küste wohl bekannteste Leuchtturm wurde 1907 ebenfalls in Tübbingbauweise errichtet. Das Bauwerk ist wie Pellworm auf Holzpfählen gegründet und vom Aufbau ähnlich wie Hörnum ausgeführt.

Zwischen Gründung und Turmsockel befindet sich eine Hohlkammer (Stahlbeton), die früher als Wasservorratkammer für den Leuchtturmwärter und seine Familie diente. Die Bauwerkshöhe liegt 40,0 m über Gelände, die Feuerhöhe liegt 41 m über MThw. Das Leuchtfeuer dient als Leit- und Quermarkenfeuer für das Fahrwasser "Hever". Tragweiten: 21,0 sm (weiß), 16,5 sm (rot) und 17,5 sm (grün).

Optik mit Sektoren
Ausschnitt der Optik mit Sektoren

Der Leuchtturm von Westerheversand ist einer der drei Leuchttürme im Bereich des Wasser- und Schifffahrtsamtes Tönning, in/auf dem Heiratswillige sich das Ja-Wort geben können. Zuständig dafür ist das Standesamt Eiderstedt, Telefon 04862/1000-38.

Die Besichtigung des Leuchtturmes Westerheversand ist aus Sicherheitsgründen erst ab dem 8. Lebensjahr gestattet.